Home / Portfolio / Dumm gelaufen

Dumm gelaufen

Zwei Trickbetrüger versuchen die korrupte Regierung einer Karibikinsel übers Ohr zu hauen.

Nebenbei überwachte er Zurell und Burowski die ganze Zeit über, weil sie – wie jeder Besucher der Insel -, im Verdacht standen, die Kriegsflotte von St. Laguna auszuspionieren. Diese bestand aus zwei Schiffen, von denen eines bereits seit Wochen im Hafen festlag, da das Geld für die Reparatur fehlte.

Auszug aus der Kurzgeschichte:
»Paradies der Kühlschränke«

Buchdaten

Dumm gelaufen
Anthologie
E-Book, 155 Seiten
Edition Leserunde
2010

Bestellen