Der zweite Krieg der Welten

von Andreas Zwengel

Vor über einhundert Jahren griffen die Marsianer nach der Erde. Mit ihren dreibeinigen Kampfmaschinen wüteten sie in der Hauptstadt des Britischen Empire und versetzten die ganze Welt in Angst und Schrecken. Die Menschheit verdankte ihr Überleben nur einem glücklichen Zufall, denn die irdischen Bakterien erwiesen sich für die Aliens als tödlich. H. G. Wells beschrieb die dramatischen Ereignisse in seinem Buch »Krieg der Welten«.
In den folgenden Jahrzehnten war die Gefahr noch allgegenwärtig und selbst eine harmlose Radiosendung konnte eine Massenpanik auslösen. Doch als die Menschen endlich in der Lage waren, Sonden zum Mars zu schicken, fanden sie dort keine Spuren von Leben. Sie begannen, sich in Sicherheit zu wiegen. In trügerischer Sicherheit. Nur die B. X. A., eine kleine, kaum beachtete Regierungsorganisation, ist noch wachsam und für eine denkbare neue Invasion gewappnet. Als an mehreren abgelegenen Orten unerklärliche Phänomene auftreten, wird den Männern und Frauen der B. X. A. bewusst, dass der zweite Krieg der Welten längst begonnen hat. Diesmal sind die Marsianer besser vorbereitet – und die Menschheit steht vor ihrer größten Bewährungsprobe.

Die achtteilige E-Book-Reihe von Andreas Zwengel (als Wilko Lennart) zum ersten Mal in einem Band.

Andreas Zwengel: Der zweite Krieg der Welten
BLITZ-Verlag, Januar 2020
576 Seiten | ISBN: 978-3946502609

Stimmen zum Buch

»Eine spannende Handlung, eine gelungene Atmosphäre und überzeugende Charaktere – was will man mehr? ›Der zweite Krieg der Welten‹ von Andreas Zwengel ist eine klare Leseempfehlung für alle Science-Fiction-Fans.« (Daniel Bauerfeld, Nautilus – Fantasymagazin)

»Alles in allem bietet der umfangreiche Roman packende und dramatische Lesestunden. Die Anlage der Figuren bietet dem SF Fan wenig Neues. Jedoch überzeugt der temporeiche und actionreiche Plot dieser modernen Variante einer außerirdischen Bedrohung vom Mars.« (Carsten Kuhr, phantastisch-lesen )